Ein Kitty für Chibi

Mein liebstes Chibi hat Geburtstag, tralllallalalalalal, mein Chibi hat Geburtstag, traaaaaaaaaaallalalalalalala.

Ich habe es, stressderletztentagebedingt, erst heute geschafft das Paket in die Packstation zu stopfen, aber hier schon mal ein Blick

Tatsächlich haben wir es SO verschickt, der Aufkleber ist einfach auf die Rückseite gepatscht.

Wir lieben dich, sehr.

Advertisements

Schweine für den Müllcontainer

Programmhinweis:

26.09.2012, 21h, ARD

Für viele Menschen ist es eine Notwendigkeit täglich Fleisch zu essen und eine Nebensächlichkeit, dass dafür Tiere sterben.

Mittlerweile steht für manche Menschen die Qualität über dem Preis (über die Biolüge reden wir denn ein anderes Mal).

Was aber die meisten Menschen interessiert ist, dass die Schweinemast mit 1,8 Mrd Euro EU-Mitteln subventioniert werden, und das, obwohl ein Großteil der Schweine nie in den Handel  kommen, sondern auf den Müll wandern.

Wir zahlen dafür, dass die Industrie Schweine mästet, schlachtet und wegschmeißt.

 

Wenn die emotionale Seite kein Grund ist weniger Fleisch zu essen und die Gesundheit  und die Qualität auch nicht, dann vielleicht das Finanzielle.

Hello IT!?!

Der Mann macht arbeitstechnisch so ziemlich genau DAS:

Eigentlich in einer kleinen Stadt nahe der Stadt, in der wir z.Z. unseren Hauptwohnsitz haben, aber aufgrund der kalendarischen Kinderplanung arbeitet er schon die ganze Woche in dem Zweitbüro IN der Satdt, in der wir z.Z. unseren Hauptwohnsitz haben, damit er im Fall der Fälle schneller bei mir sein kann. Süß, nä?!

Das Büro befindet sich neben einer Fleischverarbeitungsfabrik und gegenüber einer Fleischverarbeitungsfabrik in dem Verwaltungsgebäude einer Fleischverarbeitungsfabrik. Dazu kommt, dass das Büro renoviert wird und keine Küche zur Verfügung steht. Für den vegan lebenden Mann natürlich eine tolle Kombination. Am Anfang der Woche gab es denn für ihn Pommes aus der Kantine einer der Fleischverarbeitungsfariken, von denen der arme denn fast gekotzt hätte und zwar abends zu Hause noch.

Am Donnerstag habe ich dem Mann Essen vom Asialieferdienst ins Büro liefern lassen.

Am Freitag habe ich Essen gemacht und ihm ins Büro gebracht.

Brötchen mit Tofu-Grünkern-Bratlingen, Gemüse und so und zum Nachtisch Waffeln mit Bananen-Joghurt-Soße (ohne Foto).

Nach dem Backen sehe ich neuerdings denn so aus:

Alkohol und Kinder

Alkohol und Kinder gehen nicht zusammen, und das nicht nur im Bezug auf trinkende Kinder und Jugendliche, sondern vor allem im Bezug auf trinkende Eltern.

Wie Kinder ihre trinkenden Eltern wahrnehmen, zeigt ein eindrucksvolles Video aus Finnland. Ich finde es wirklich gelungen und kann euch sagen, dass es stimmt. In unserer Familie wurde schon immer viel getrunken und ja, Erwachsene sehen in den Augen eines Kindes in etwa so aus, wenn sie trinken und dabei spielt es keine Rolle, ob sie einmalig betrunken oder dauerhaft dicht sind. Und solche Bilder brennen sich in das Gedächnis ein.
Eine Kinderseelle vergisst niemals ..

Sagrotan, Seife und wie jetzt?

Da erzählt mir die Werbung jetzt seit Wochen, dass es ganz bös schlimm sei, wenn ich bei seinem Seifenspender drauf drücke und ganz viele Keime aufnehme. Gut, die wasch ich nachher wieder ab, weil ich die Seife, die ich dem Spender entnehme ja zum Waschen benutze, im Gegensatz zum Wassserhahn, den ich im Anschluss wieder anfasse und potentiell wieder Keime aufnehme, aber egal. Der Spender machts.

Nun gibt es was neues von Sagrotan, tollen Schaum, kann ich super mit manschen. Nur: Um den Schaum da raus zu bekommen, muss ich da drauf drücken .. Wie jetzt? Da habe ich gelernt, dass ich den Seifenspender nicht anfassen soll, weil ich sonst völlig verkeimt bin und totkrank werde und jetzt muss ich doch wieder drücken?
Wie bekomme ich denn hygienisch den Schaum aus dem Spender?

Vorsichtshalber benutze ich jetzt erst mal gar keine Seife, bis ich weiß, wie ich sie benutzen soll. Oder ich drücke mit der Rückseite meiner Zahnbürste ..