Schweine für den Müllcontainer

Programmhinweis:

26.09.2012, 21h, ARD

Für viele Menschen ist es eine Notwendigkeit täglich Fleisch zu essen und eine Nebensächlichkeit, dass dafür Tiere sterben.

Mittlerweile steht für manche Menschen die Qualität über dem Preis (über die Biolüge reden wir denn ein anderes Mal).

Was aber die meisten Menschen interessiert ist, dass die Schweinemast mit 1,8 Mrd Euro EU-Mitteln subventioniert werden, und das, obwohl ein Großteil der Schweine nie in den Handel  kommen, sondern auf den Müll wandern.

Wir zahlen dafür, dass die Industrie Schweine mästet, schlachtet und wegschmeißt.

 

Wenn die emotionale Seite kein Grund ist weniger Fleisch zu essen und die Gesundheit  und die Qualität auch nicht, dann vielleicht das Finanzielle.

Werbeanzeigen