Meine Art zu Schreiben tritt dir gleich in den Arsch

Ich werde gerne mal für meine angeblichen Schachtelsätze kritisiert, ich würde ja schließlich auch nicht so reden und überhaupt sei das unübersichtlich. 

Doch, genau so sieht es aus.

Ich möchte an dieser Stelle gerne einen von mir sehr geschätzten Autoren, Literaten, Schreiberling zitieren 

Der Schachtelsatz

Ein Schachtelsatz, der, wie man vielleicht weiß, etwas länger, also mindestens so lang, wie ein durchschnittliches Gebilde aus Haupt- und Nebensatz ist, ist ja mitnichten eine Aussage, die man aus einem Karton holt, wo diese, aus Gründen der besonderen Nutzung vielleicht eben jener, verweilt, von unbekannter Dauer eingesperrt verharrend, um dann zu besonderen Anlässen präsentiertellert zu werden.

Aus: Dirk Bernemann erklärt Grammatik 

Wenn es dann keine weiteren Fragen gibt?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s