„Dir gefällt die gelbe Sackkarre? Dann nimm dir eine blaue mit“

Wie oft stand ich schon beim Schweden und dachte: Wie geil, ne Sackkarre. Aber wie oft braucht einer schon ne Sackkarre.

Heute habe ich mir sehr gewünscht eine zu haben, als ich mit 2 Packeten, eines in der Größe von 2 Windelpaketen und eines, welches als Sperrgut deklariert war und in etwa die Maße 1,2m x 1,0m hatte, gefühlt 3m x 14m.

Ich also das Sperrgut in der einen Hand, den Kinderwagen in der Anderen, das schreiende Kind im Buggy und das andere Paket unten im Korb. Nach etwas mehr als einer halben Stunde war ich auch schon da. Ich hatte immer wieder Krämpfe im Daumen und im Oberarm, weil ich das Ding  ja hoch halten musste, darum habe ich es oft abgesetzt und die Seiten gewechselt, was dem Kind nicht so passte, also die ständigen Unterbrechnungen, darum hat sie auch gebrüllt.

Seit geraumer Zeit klinge ich wie eine Schallplatte mit Sprung: Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, Ich schaff das nicht alleine, .., Ich schaff das nicht alleine.

Schaffe ich sehr wohl, auch wenn es sehr mühsam ist. Es ist nicht weniger mühsam immer wieder um Hilfe zu fragen und keine zu bekommen.

Und manchmal frage ich mich auch, ob es nicht einfacher wäre, wenn da einfach keiner wäre, der einem Stocke zwischen die Beine wirft.

 

frohe weihnachten, deutsche Post, fuck you

Es ist heilig Morgen und ich erwarte ein Paket, na ja, ich hoffe, dass es zeitig ankommt. Um 14h im Briefkasten: gähnende Leere. Na ja, denn eben nicht. Ich bin ja so verpeilt, dass ich sogar an Feiertagen in Briefkasten gucke, und sonntags, und morgens nachdem ich abends geguckt hab und genau weiß, dass die Post noch nicht da war.

Am 27. in den Briefkasten geschaut: Lag ein gelber Zettel drin mit der Aussage, der Postmensch sei am 24.12. um 11h dagewesen. Dreckige Lüge, du faules Arschloch!!! Und ich kann mich nicht mal beschweren, denn immer wenn ich mich beschwere wirds schlimmer: erst beschwert, dass die nicht klingeln, sondern gleich die gelbe Karte reinschmeißen, da hat er denn nicht mehr die Karte reingeworfen, sondern die Pakete direkt in der Filiale abgegeben und wir mussten auf gut glück hinrennen und fragen, ob die was haben. War scheiße, weil es die Studienunterlagen vom Mann waren.

Nachher hab ich erfahren, dass Chibi extra mehr bezahlt hat, damit das Paket noch am 24. ankommt, was die Sache noch viel schlimmer macht.

Um es mit den Worten von „tickle me emo“ zu sagen: I hate you, I hate you, I HATE YOU!!!